Logo Niedersachsen IN FORM Niedersachen klar Logo

Landkreis Holzminden - Bewegung

Angebote für KiTa und Schule


  • Angebote für Kindertagesstätten

  • Kinder gestalten ihren Naschgarten

    Der Naschgarten ist ein kommunales Gesundheitsförderungsprojekt für mehr Naturerfahrungs- und Bewegungsräume in der Stadt und zur Bekämpfung von Übergewicht im Kindesalter. Seit 2007 wird das Projekt von der Firma Symrise als Initiator und Hauptsponsor und den Partnern der Stadt und des Landkreises sowie seit 2011 von der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst unterstützt.
    Wie schmecken eigentlich frische Brombeeren, wie pflanze und ernte ich Kartoffeln oder wie baue ich mir eine Hütte aus Weidenruten? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Kinder im Naschgarten und werden so ganz spielerisch an eine gesunde Ernährung und mehr Bewegung herangeführt.
    Unser Anliegen ist es, den Naschgarten zu einem attraktiven Spiel- und Erlebnisraum aber auch zu einem Ort der Begegnung zu machen. Ein Ort zum gemeinsamen Spielen, Lernen, Erholen und natürlich zum „Naschen“ des selbst angebauten Obstes und Gemüse.

    2008 wurde der Naschgarten von der Bundesinitiative Deutschland – Land der Ideen zum „Ausgezeichneter Ort“ ernannt. ( www.land-der-ideen.de)
    2011 wurde der Naschgarten als Beispiel guter Praxis von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ausgezeichnet. ( www.gesundheitliche-chancengleichheit.de)
    2012 gewann der Naschgarten den 2. Platz des KinderHabenRechte-Preises ( www.kinderhabenrechtepreis.de)

    zum Projekt ...


    JolinchenKids

    JolinchenKids ist ein KiTa-Programm der AOK zur Förderung der Gesundheit von Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren. Die Kinder lernen, sich ausgewogen zu ernähren, sich vielseitig zu bewegen und ihr seelisches Wohlbefinden zu stärken. Ebenso viel Wert legt JolinchenKids darauf, die Eltern aktiv einzubeziehen und die Gesundheit der Erzieherinnen zu fördern.

    Präventionsexperten der AOK unterstützen die KiTas aktiv bei der Planung und Umsetzung von JolinchenKids. Die Umsetzung in der KiTa wird über einen Zeitraum von 3 Jahren begleitet. Jede KiTa startet zu Beginn mit einer Bestandsaufnahme. Ziel ist es, dass jede KiTa Schritt für Schritt gesundheitsfördernde Maßnahmen in den Bereichen Ernährung, Bewegung, Seelisches Wohlbefinden, Elternpartizipation und Erzieherinnengesundheit umsetzt und dauerhaft im KiTa-Alltag verankert.

    JolinchenKids will erreichen, dass Kinder die Themen Ernährung, Bewegung und Seelisches Wohlbefinden mit Spaß verbinden und mit der Freude, Neues zu entdecken. Das Programm arbeitet daher mit einer Sprach- und Bilderwelt, die Gesundheit als Entdeckungsreise beschreibt.


    zum Projekt …
  • Angebote für Schulen

  • Kinder gestalten ihren Naschgarten

    Der Naschgarten ist ein kommunales Gesundheitsförderungsprojekt für mehr Naturerfahrungs- und Bewegungsräume in der Stadt und zur Bekämpfung von Übergewicht im Kindesalter. Seit 2007 wird das Projekt von der Firma Symrise als Initiator und Hauptsponsor und den Partnern der Stadt und des Landkreises sowie seit 2011 von der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst unterstützt.
    Wie schmecken eigentlich frische Brombeeren, wie pflanze und ernte ich Kartoffeln oder wie baue ich mir eine Hütte aus Weidenruten? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Kinder im Naschgarten und werden so ganz spielerisch an eine gesunde Ernährung und mehr Bewegung herangeführt.
    Unser Anliegen ist es, den Naschgarten zu einem attraktiven Spiel- und Erlebnisraum aber auch zu einem Ort der Begegnung zu machen. Ein Ort zum gemeinsamen Spielen, Lernen, Erholen und natürlich zum „Naschen“ des selbst angebauten Obstes und Gemüse.

    2008 wurde der Naschgarten von der Bundesinitiative Deutschland – Land der Ideen zum „Ausgezeichneter Ort“ ernannt. ( www.land-der-ideen.de)
    2011 wurde der Naschgarten als Beispiel guter Praxis von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ausgezeichnet. ( www.gesundheitliche-chancengleichheit.de)
    2012 gewann der Naschgarten den 2. Platz des KinderHabenRechte-Preises ( www.kinderhabenrechtepreis.de)

    zum Projekt ...

    Klasse 2000

    Klasse2000 ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung. Es begleitet Kinder von Klasse 1 bis 4.

    Eine Besonderheit des Programms ist die Zusammenarbeit von Lehrkräften mit speziell geschulten Klasse2000-Gesundheitsförderern.Diese führen zwei bis dreimal pro Schuljahr neue Themen in den Unterricht ein, die die Lehrkräfte anschließend vertiefen. Pro Schuljahr finden ca. 15 Unterrichtseinheiten zu den wichtigsten Gesundheits- und Lebenskompetenzen statt:

    • Gesund essen & trinken

    • Bewegen & entspannen

    • Sich selbst mögen & Freunde haben

    • Kritisch denken & Nein sagen, z. B. zu Alkohol und Tabak

    • Probleme & Konflikte lösen

    Vielfältige Methoden, Spiele, die Besuche der Gesundheitsförderer und interessante Materialien , z.B. Atemtrainer, Taschenhirn und Gefühlebuch, begeistern die Kinder für das Thema Gesundheit. Die Lehrkräfte erhalten ausgearbeitete Unterrichtsvorschläge, eine spezielle Fortbildung ist nicht nötig.
    zum Projekt



  • Bewegte Schule - Schule als lernendes System im Stadtteil
    „Bewegte Schule" hat die Aufgabe, ganzheitliches Lernen zu fördern, Schulleben zu gestalten und Schulentwicklung zu unterstützen. Schule verändern durch eine
    kind-, lehrer- und lerngerechte Rhythmisierung des Unterrichts, durch bewegtes Lernen, durch bewegte Pausen, durch bewegte Organisationsstrukturen, durch
    bewegtes Denken und durch Öffnung von Schule.
    zum Projekt ...
Kinder rennen über einen Schulhof
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln