Logo Niedersachsen IN FORM Niedersachen klar Logo

Vegetarische Ernährung

Die vegetarische Ernährung hat in den letzten Jahren zunehmend an gesellschaftlicher Bedeutung gewonnen. Rund sechs Millionen Deutsche sind derzeit Vegetarier, mit steigender Tendenz. Auch die Anzahl von Personen, die ihren Fleischkonsum bewusst stark einschränken hat zugenommen. Die Produktpalette im Supermarkt und im Discounter hat sich diesem Trend bereits angepasst. Fleischfreie Alternativen sind fester Bestandteile ihres Angebots geworden.

Sich vegetarisch zu ernähren bedeutet auf Fleisch und Fisch zu verzichten und sich vorwiegend von pflanzlichen Produkten zu ernähren. Grundsätzlich werden bei dieser Ernährungsweise vier verschiedene Formen unterschieden. Ovo-Lacto-Vegetarier verzehren neben pflanzlichen Produkten auch Milch und Eier, während Ovo-Vegetarier auf Milch und Lacto-Vegetarier auf Eier verzichten. Veganer hingegen vermeiden grundsätzlich alle Lebensmittel tierischen Ursprungs und verzehren somit kein Fleisch, Fisch, Eier, Milch und Honig. Die Beweggründe für eine vegetarische Ernährung sind sehr vielfältig. Tierschutz oder ein starkes Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein sind Aspekte, die von Vegetariern oft genannt werden.

Eine vegetarische Ernährungsform, bei der auch Milch und Eier verzehrt werden, ist als dauerhafte Ernährungsform geeignet und empfehlenswert. Eine Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ)1 hat ergeben, das Vegetarier durchschnittlich länger leben und seltener an Bluthochdruck, Herzkrankheiten und Gicht leiden als Nicht-Vegetarier. Doch eine vegetarische Ernährung kann auch zu einer Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffenführen. Einige Nährstoffe, wie z. B. Eisen, können vom menschlichen Verdauungssystem aus pflanzlichen Lebensmittel nur schlecht aufgenommen werden. Andere, wie z. B. Vitamin B12 kommen in pflanzlichen Lebensmitteln nur in sehr geringen Mengen vor. Im Allgemeinen kann ein Nährstoffmangel durch eine abwechslungsreiche und sorgfältige Auswahl der Lebensmittel vermieden werden.

Tipps und Hinweise zur Umsetzung einer gesunden vegetarischen Ernährung finden Sie auf den folgenden Seiten:

IN FORM

Vegetarisch essen

Schule+Essen (DGE)

Ist eine vegetarische Ernährung für Kinder und Jugendliche geeignet?

DEBInet

Vor- und Nachteile der vegetarischen Ernährung

DGE

Flexitarier - die flexiblen Vegetarier

---------------------------

1 BOLLHÖFER,M.: Vegetarismus (Teil 2). Ernährungsumschau 4/2012, B 14.

Brot, Kartoffeln, Milchprodukte, Eier, Obst und Gemüse - Lebensmittelauswahl für die vegetarische Ernährung Bildrechte: Inga Nielsen - Fotolia.com
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln